• Vertrauenswürdig

    Wir listen nur vertrauenswürdige Pokerseiten, die sicher und fair sind, und bei denen Sie bedenkenlos spielen können.

  • Rezensionen von experten

    Alle Pokerräume auf dieser Seite werden von unseren Pokerexperten rigoros getestet und bewertet. Unseren Rezensionen können Sie vertrauen!

  • SSL Verschlüsselung

    Datenschutz wird bei den hier vorgestellten Pokerräumen sehr ernst genommen. Alle Ihre Daten werden nur verschlüsselt aufbewahrt.

Eine Poker Anleitung für Einsteiger

Beginners' GuideEs gibt wenig Spiele wie Poker, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. In nahezu jedem Kasino findet man einen Pokertisch und weltweit spielen viele Millionen Menschen das wohl beliebteste Kartenspiel der Welt. Falls Sie aktuell noch nicht zu ihnen gehören, machen Sie sich keine Sorgen. Es ist niemals zu spät, neue Dinge zu lernen und sich ein abwechslungsreiches neues Hobbys zuzulegen. Wir haben diesen Text zusammengestellt, um Ihnen einen reibungslosen Einstieg in die Welt des Pokers zu ermöglichen. Egal ob Sie sich auf eine Runde mit Freunden vorbereiten möchten, gelegentlich Onlinepoker spielen wollen, oder sogar eine Karriere als Profi planen: Zunächst müssen Sie die Grundlagen des Spiels kennenlernen.

Die Grundlagen des Pokerspiels

Beginners' GuideWenn man in Deutschland von Poker spricht, meint man in der Regel Texas Hold'em. Dies ist eine besonders populäre Pokervariante, jedoch gibt es noch viele weitere.

Der ersten Schritt im Texas Hold'em ist die Festlegung der Startpositionen der Spieler. Dies wird üblicherweise erledigt, indem jedem Spieler eine offene Karte ausgeteilt wird. Der Spieler mit der höchsten Karte erhält den Dealerbutton. Er markiert die beste Position. Der Spieler zu seiner Linken muss nun den Small Blind setzen. Dabei handelt es sich um einen Zwangseinsatz. Der Spieler links neben dem Small Blind muss den Big Blind zahlen. Dieser beläuft sich meist auf das Doppelte des Small Blinds. Nachdem die Zwangseinsätze geleistet wurden, werden jedem Spieler zwei verdeckte Karten ausgeteilt. Die erste erhält der Spieler im Small Blind, anschließend geht es im Uhrzeigersinn weiter. Die ausgeteilten Karten sind bis zum Showdown nur für den jeweiligen Spieler sichtbar. Niemand kennt also die Karten des anderen.

Die erste Setzrunde

Nachdem die Karten ausgeteilt wurden, findet die erste von insgesamt vier Setzrunden statt. Der Spieler, der im Uhrzeigersinn hinter dem Big Blind sitzt, muss sich als erster für eine Option entscheiden. Ihm wird überlassen, ob er sich von seinem Blatt trennen möchte (Fold), einen Einsatz in Höhe des Big Blinds leisten will (Call), oder mindestens das Zweifache des Big Blinds investieren möchte (Raise). Jeder Spieler muss stets mindestens den aktuell höchsten Einsatz leisten, oder sich von seinem Blatt trennen. Sobald sich alle Spieler auf einen Einsatz geeinigt haben, ist die erste Setzrunde beendet.

Der Flop und die zweite Setzrunde

Beginners' GuideNun ist es an der Zeit, die ersten Boardkarten aufzudecken. Drei Karten werden offen in die Mitte des Pokertisches gelegt, sodass jeder Spieler sie sehen kann. Anschließend beginnt die zweite Setzrunde. In dieser hat wieder der Spieler, der den Small Blind gesetzt hat, zuerst das Zepter in der Hand. Es liegt an ihm, sich für einen Fold oder eine Bet zu entscheiden. Diese muss mindestens einem Big Blind entsprechen. Darüber hinaus hat er die Möglichkeit zu checken und somit keine Aktion durchzuführen. Auch diese Setzrunde ist beendet, sobald alle verbliebenen Spieler sich auf einen Einsatz geeinigt haben.

Der Turn und die dritte Setzrunde

Darauf folgend wird die vierte Gemeinschaftskarte aufgedeckt. Im Anschluss findet eine Setzrunde nach bekannten Regeln ab. Dies ist die vorletzte offen aufgedeckte Karte und in der Regel verbleiben nur noch wenige Spieler.

Der River, die letzte Setzrunde und der Showdown

Beginners' GuideDer River ist die letzte Gemeinschaftskarte. Wenn sie ausgeteilt wurde, findet die letzte Setzrunde statt. Da bereits viele Chips investiert wurden, sind die Einsätze hier meist besonders hoch. Falls sich auch hier wieder alle verbliebenen Spieler auf einen Einsatz einigen können, kommt es zum Showdown. An dieser Stelle drehen die Spieler ihre zu Beginn verdeckt ausgeteilten Karten um und präsentieren sie dem Gegner. Nun gilt es, aus den fünf Gemeinschaftskarten und den zwei Handkarten das bestmögliche Blatt zu kombinieren. Insgesamt dürfen dazu fünf Karten verwendet werden. Die Gemeinschaftskarten dürfen von jedem Spieler genutzt werden, während die Handkarten nur für ihren Besitzer gelten. Wer aus insgesamt fünf Karten das Blatt mit der höchsten Wertung bilden kann, gewinnt alle im Laufe der Hand gesetzten Chips.

Die nächste Runde wird eingeleitet

Nachdem ein Sieger gekürt wurde, beginnt direkt die nächste Pokerhand. Zuvor werden die Karten gründlich gemischt. Der Dealerbutton wandert eine Position im Uhrzeigersinn weiter. Erneut ist der Spieler links vom Dealerbutton zum Einsatz des Small Blinds und der neben ihm zum Einsatz des Big Blinds verpflichtet. Anschließend geht das Spiel die oben beschriebenen Bahnen.